Sandfilterzubehör ✰ Filtermaterial ✰ Filtersand

Sandfilter und Filtersand

Ein Sandfilter dient zum Filtern des Poolwassers von Schmutzteilchen und besteht aus 1 oder 2 Sandschichten unterschiedlicher Körnung in einem Behälter. Das Ganze ist eine kleine komplexe Anlage. Zum Wassertransport dient eine Pumpe, verbunden mit dem Poolschlauch, inklusive eines Vorsiebes. Der Sandfilter besteht aus gereinigtem Filtersand aus Quarzsand mit unterschiedlicher Körnung und hat im Detail die Funktion, das Poolwasser von Pollen, Staub, Hautpartikel, Haare usw. zu befreien. Die Größe der Anlage sollte so ausgewählt werden, dass der Poolinhalt innerhalb von 6 Betriebsstunden mindestens 1,5 Mal umgewälzt wird.

Filterpumpe und Filtersand

Die Filterpumpe im Sandfilter hat je nach Ausführung ein Ventil für 4 oder 6 Stellungen für unterschiedliche Funktionen: Filtern, Rückspülen, Nachspülen, Entleeren, Zirkulation und Geschlossen. „Rückspülen“ heißt, der Filtersand im Sandfilter wird gereinigt. Das "Nachspülen" bedeutet Entleerung des Schmutzwassers, welches beim Rückspülen entsteht. Dank der Rückspülfunktion braucht man den Sand nur ca. alle 2-3 Jahre zu komplett zu wechseln. Die am meisten verwendete Funktion heißt „Filtern“ oder auch „Pumpen“. Dabei wird das über die Filterpumpe angesaugte Wasser durch den Sand gepumpt, der so die Schmutzteilchen aussiebt. Über den Einlauf gelangt dann das so gesäuberte Wasser in den Pool zurück. Mit "Entleeren" kann das Wasser ohne Filterung abgepumpt werden, d.h., dass man am Saisonende einfach den Pool auslaufen lassen kann. Vorsicht der Wasserspiegel darf nicht unter den Ansaugstutzen der Pumpe sinken, sonst arbeitet die Pumpe trocken und geht schnell kaputt. Manchmal gibt es die Ventilstellung „Geschlossen“, d.h. einfach alle Wege versperrt.

Filtersand in hochwertiger Qualität

Wenn neuer Filtersand in die Anlage gefüllt und erstmals benutzt werden soll, ist es ratsam 1 bis 2 Minuten das Ventil an der Anlage auf „Rückspülen“ zu stellen, um den Sand zu spülen, damit eventuelle Schmutzpartikel nicht ins frische Poolwasser gelangen. Beim dauerhaften Gebrauch ist es wichtig, 1 Mal in der Woche, manchmal auch öfter den Sandfilter 2 bis 5 Minuten rückzuspülen. Das ist abhängig von der Größe des Schwimmbeckens bzw. von der Wasserqualität und dem Wasservolumen. Das Wetter und die umliegenden Gegebenheiten spielen ferner eine Rolle. Filtersand in hochwertiger Qualität ist bereits beim Kauf so vorbereitet und in gewaschenem Zustand, das beim Ersteinsatz dadurch kein Schmutz ins Poolwasser gelangen kann.

Zubehör Manometer und Rückspülventil

Zum Sandfilter Zubehör gehören Manometer aus Messing für 0-3 bar, der Verbindungsschlauch und das 4 bis 6 Wegeventil mit Rückspülventil in den passenden Größen entsprechend der verschiedenen Pool Größen. Das Zubehör dient dem Austausch und der Erneuerung am Sandfilter, welche jederzeit nachgeordert werden dürfen. Im Lieferumfang enthalten, ist der Kessel für meist 15 kg Sand, den es geschlossen und zweigeteilt gibt. Der Geschlossene ist druckbeständiger, beim Geteilten kann man dafür den Sand leichter wechseln. Die Kessel sind meist aus GFK oder Edelstahl. Ganz wichtig der Skimmerkorb oder ein integrierter Vorfilter als Faserfänger, damit die Pumpe nicht unnötig blockiert wird. Ein weiterer fester Bestandteil ist der Verbindungsschlauch und Reduzierstücke für Pumpeneingang und Wasserausgänge sowie Schlauchverbinder Adapter.

Filtersand- Quarzsand muss zusätzlich besorgt werden und gibt es, passend zur jeweiligen Anlage, in den erforderlichen Körnungen. In den Filterbehälter passen meist 15kg Sand.

Manometer und Filtersand

Wichtig ist der Manometer am Pool Sandfilter. Je nach Duck kann man erkennen, ob eine Sandfilter Rückspülung notwendig ist. Wenn sich viel Schmutz im Filter ansammelt, wird es eindeutig schwerer, das Wasser durch den Sand zu drücken. Das zeigt sich auch schnell am Manometer. Der Druck am Manometer steigt dann auffallend auf ca. 0,9 oder 1 Bar an. Dann oder nach rund einer Woche sollte der Filter durch Rückspülen gesäubert werden. Das Wasser wird andersherum von unten gegen den Sand gepumpt. Durch den entstehenden Druck im Sandfilter lösen sich die Schmutzpartikel. Durch „Nachspülen“ wird das Schmutzwasser endgültig entfernt. Nach einer halben Minute kommt in der Regel nur noch klares Wasser. Die Pumpe geht wieder auf Normalbetrieb „Filtern“.



Sandfilter und Filtersand Ein Sandfilter dient zum Filtern des Poolwassers von Schmutzteilchen und besteht aus 1 oder 2 Sandschichten unterschiedlicher Körnung in einem Behälter. Das Ganze ist... mehr erfahren »
Fenster schließen
Sandfilterzubehör ✰ Filtermaterial ✰ Filtersand

Sandfilter und Filtersand

Ein Sandfilter dient zum Filtern des Poolwassers von Schmutzteilchen und besteht aus 1 oder 2 Sandschichten unterschiedlicher Körnung in einem Behälter. Das Ganze ist eine kleine komplexe Anlage. Zum Wassertransport dient eine Pumpe, verbunden mit dem Poolschlauch, inklusive eines Vorsiebes. Der Sandfilter besteht aus gereinigtem Filtersand aus Quarzsand mit unterschiedlicher Körnung und hat im Detail die Funktion, das Poolwasser von Pollen, Staub, Hautpartikel, Haare usw. zu befreien. Die Größe der Anlage sollte so ausgewählt werden, dass der Poolinhalt innerhalb von 6 Betriebsstunden mindestens 1,5 Mal umgewälzt wird.

Filterpumpe und Filtersand

Die Filterpumpe im Sandfilter hat je nach Ausführung ein Ventil für 4 oder 6 Stellungen für unterschiedliche Funktionen: Filtern, Rückspülen, Nachspülen, Entleeren, Zirkulation und Geschlossen. „Rückspülen“ heißt, der Filtersand im Sandfilter wird gereinigt. Das "Nachspülen" bedeutet Entleerung des Schmutzwassers, welches beim Rückspülen entsteht. Dank der Rückspülfunktion braucht man den Sand nur ca. alle 2-3 Jahre zu komplett zu wechseln. Die am meisten verwendete Funktion heißt „Filtern“ oder auch „Pumpen“. Dabei wird das über die Filterpumpe angesaugte Wasser durch den Sand gepumpt, der so die Schmutzteilchen aussiebt. Über den Einlauf gelangt dann das so gesäuberte Wasser in den Pool zurück. Mit "Entleeren" kann das Wasser ohne Filterung abgepumpt werden, d.h., dass man am Saisonende einfach den Pool auslaufen lassen kann. Vorsicht der Wasserspiegel darf nicht unter den Ansaugstutzen der Pumpe sinken, sonst arbeitet die Pumpe trocken und geht schnell kaputt. Manchmal gibt es die Ventilstellung „Geschlossen“, d.h. einfach alle Wege versperrt.

Filtersand in hochwertiger Qualität

Wenn neuer Filtersand in die Anlage gefüllt und erstmals benutzt werden soll, ist es ratsam 1 bis 2 Minuten das Ventil an der Anlage auf „Rückspülen“ zu stellen, um den Sand zu spülen, damit eventuelle Schmutzpartikel nicht ins frische Poolwasser gelangen. Beim dauerhaften Gebrauch ist es wichtig, 1 Mal in der Woche, manchmal auch öfter den Sandfilter 2 bis 5 Minuten rückzuspülen. Das ist abhängig von der Größe des Schwimmbeckens bzw. von der Wasserqualität und dem Wasservolumen. Das Wetter und die umliegenden Gegebenheiten spielen ferner eine Rolle. Filtersand in hochwertiger Qualität ist bereits beim Kauf so vorbereitet und in gewaschenem Zustand, das beim Ersteinsatz dadurch kein Schmutz ins Poolwasser gelangen kann.

Zubehör Manometer und Rückspülventil

Zum Sandfilter Zubehör gehören Manometer aus Messing für 0-3 bar, der Verbindungsschlauch und das 4 bis 6 Wegeventil mit Rückspülventil in den passenden Größen entsprechend der verschiedenen Pool Größen. Das Zubehör dient dem Austausch und der Erneuerung am Sandfilter, welche jederzeit nachgeordert werden dürfen. Im Lieferumfang enthalten, ist der Kessel für meist 15 kg Sand, den es geschlossen und zweigeteilt gibt. Der Geschlossene ist druckbeständiger, beim Geteilten kann man dafür den Sand leichter wechseln. Die Kessel sind meist aus GFK oder Edelstahl. Ganz wichtig der Skimmerkorb oder ein integrierter Vorfilter als Faserfänger, damit die Pumpe nicht unnötig blockiert wird. Ein weiterer fester Bestandteil ist der Verbindungsschlauch und Reduzierstücke für Pumpeneingang und Wasserausgänge sowie Schlauchverbinder Adapter.

Filtersand- Quarzsand muss zusätzlich besorgt werden und gibt es, passend zur jeweiligen Anlage, in den erforderlichen Körnungen. In den Filterbehälter passen meist 15kg Sand.

Manometer und Filtersand

Wichtig ist der Manometer am Pool Sandfilter. Je nach Duck kann man erkennen, ob eine Sandfilter Rückspülung notwendig ist. Wenn sich viel Schmutz im Filter ansammelt, wird es eindeutig schwerer, das Wasser durch den Sand zu drücken. Das zeigt sich auch schnell am Manometer. Der Druck am Manometer steigt dann auffallend auf ca. 0,9 oder 1 Bar an. Dann oder nach rund einer Woche sollte der Filter durch Rückspülen gesäubert werden. Das Wasser wird andersherum von unten gegen den Sand gepumpt. Durch den entstehenden Druck im Sandfilter lösen sich die Schmutzpartikel. Durch „Nachspülen“ wird das Schmutzwasser endgültig entfernt. Nach einer halben Minute kommt in der Regel nur noch klares Wasser. Die Pumpe geht wieder auf Normalbetrieb „Filtern“.

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Ersatz Filterkartusche für Filteranlage EHF 100
Ersatz Filterkartusche für Filteranlage EHF 100
Diese Filterkartuschen passen auf alle Filteranlagen EHF ab Baujahr April 2009. Filterkartusche für Einhänge Filteranlagen Material : Polypropylen Höhe 200 mm Durchmesser 110 mm Lochdurchmesser unten 55 mm oben geschlossen Filterfläche 0,45 m² Lieferumfang 1 Filterkartusche
12,00 € *
Aqualoon Filter Material für Sandfilter
Aqualoon Filter Material für Sandfilter
Aqualoon Filter Medium besteht aus 100 % Polyethylen. 700 Gramm Aqualoon® hat eine Filterkapazität wie 25 Kg Filtersand. AQUALOON ist eine neue Art von Filtermaterial für Sandfilteranlagen AQUALOON ist eine neue Art von Filtermaterial für Sandfilteranlagen.Es ist leichter und günstiger, als herkömmliche Filtermaterialien, welches ein hohes Gewicht haben. AQUALOON hebt sich...
Inhalt 0.7 Kilogramm (32,14 € * / 1 Kilogramm)
22,50 € *
Sparpack Darlly Filterkartusche  SC 734 6 Stck
6 Stck Filterkartusche SC 734 passend für Intex...
Mit der Filterkartusche halten Sie Schwimmbad und Pool hygienisch sauber. Für kristallklares und sauberes Wasser Damit Ihre Gäste den Aufenthalt in Schwimmbad und Pool genießen können, müssen die Hygienestandards stimmen. Mit einem Wasserfilter werden Trübstoffe, Schmutz und weitere unliebsame Begleiter aus dem Wasser gefiltert. So können Sie kristallklares und hygienisch...
48,00 € *
Darlly Filterkartusche  SC 734
Filterkartusche SC 734 passend für Intex Filter
Mit der Filterkartusche halten Sie Schwimmbad und Pool hygienisch sauber. Für kristallklares und sauberes Wasser Damit Ihre Gäste den Aufenthalt in Schwimmbad und Pool genießen können, müssen die Hygienestandards stimmen. Mit einem Wasserfilter werden Trübstoffe, Schmutz und weitere unliebsame Begleiter aus dem Wasser gefiltert. So können Sie kristallklares und hygienisch...
9,90 € *
FIBALON Pool Filtermaterial für Sand und Kartuschenfilter
FIBALON Pool Filtermaterial für Sand und...
Universelles Filtermaterial für viele gängige Filtersysteme - die FIBALON® Faser ist ein anwendungsfreundliches Pool Filtermaterial, das Sand und Kartuschenfilter ersetzt. Hochwirksames Filtermaterial für Ihren Pool Wenn Sie auf der Suche nach einem alternativen Filtermaterial zu Sand, Glas oder Filterkerzen sind, haben Sie mit FIBALON® das richtige Produkt gefunden. Die...
Inhalt 0.35 Kilogramm (99,71 € * / 1 Kilogramm)
34,90 € *
Ersatzkartusche  IS 5  6 und 12
Ersatzkartuschen für IS 5 / 6 / 12 und SK 2
Ersatzkartuschen für IS 5 / 6 / 12 und Einhängeskimmer SK 2 Textil-Kartuschen für IS 5, IS 6, IS 12 und Schwimmskimmer mit Filterinnenteil ( MTH) Aussendurchmesser 16 cm Innendurchmesser 11 cm und Höhe 21,5 cm Filterfläche 1,5 m² 1 Stck
34,00 € *
Zuletzt angesehen